Schnieglinger Straße 54
90419 Nürnberg

0800 / RADLOFF
0911 / 933 767-30

Mo. - Fr.: 9.00 - 19.00 Uhr
Sa.: 9.00 - 16.00 Uhr

Beratung Friedhofsgärtnerei Mo. - Fr.:
9.00 - 12.00 Uhr & 14.00 - 17.00 Uhr

Kräutergarten

Kräuter ist eine „Überschrift“, ein Thema, aber kein botanischer Begriff. Kräuter sind Pflanzen, die wir zum Würzen verwenden. Nach Herkunft, Verwandtschaft, und nach ihren Bedürfnissen kann und muß der Gärtner sie unterscheiden. Dieses Blatt soll Ihnen einen ersten Anhaltspunkt bieten.

Waldmeister, Bärlauch, Veilchen fühlen sich im lichten Schatten wohl. Die anderen Kräuter verbindet das Bedürfnis nach sonnigen Standorten. Naß und frisch will es die Brunnenkresse. Feuchten Boden wollen Sauerampfer, Waldmeister, Kerbel und Minze. Sie kommen ans untere Ende von Kräutertopf, -Spirale oder –Beet.

Die Mehrzahl der Kräuter gedeiht in „frischer“ Erde – nicht feucht und nicht austrocknen lassen.

Manche Pflanzen wuchern! Alle Mentha und die Melisse brauchen eine Wurzelsperre. Schlagen Sie einem hohen Topf den Boden ein und pflanzen Sie die Wucherer darin in die Erde.

In ihrer Wuchshöhe unterscheiden sich die Kräuter sehr; daraus können Sie auch auf den Nährstoffbedarf der Kräuter schließen:

Starkwüchsige Pflanzen mit hohem Nährstoffbedarf sind Zitronen, Dill, Beifuß, Estragon, Borretsch, Koriander, Fenchel, Liebstöckel, Melisse, Minze, großblättrige Basilikum, Peterle und Baldrian.

Mittleren Hunger haben Schnittlauch, Kerbel, Lavendel, Basilikum, Origanum majorana und O. vulgare, Portulak, Rauke – Rucola, Löwenzahn, Salbei, Pimpinelle und Bohnenkraut. Auch Chili und Lorbeer benötigen Dünger.

Auf mageren Boden pflanzen Sie Thymianarten, Duftgeranien oder Tripmadam.

Verwendung? Da wissen Sie gewiß Bescheid..

Überschüsse können Sie portionsweise einfrieren, luftig ausgelegt im Schatten trocknen, geschnitten und angewelkt in ein Schraubglas mit Salz geben, sortenrein oder gemischt in Essig oder in Öl geben ...... Ein Extra-Tip ist der

Ansatz-Schnaps oder Likör.

Kräuter und Gewürze wie Zitronenschale mit Zucker in ein Schraubglas oder eine Milchflasche  und mit Korn oder Wodka ohne Geschmack auffüllen. Für Likör können Sie dies mit Sirup oder Saft auf Trinkstärke verdünnen. Mindestens 15% Alkohol machen das Gebräu haltbar. Und Geduld! Zwei Monate muß der Ansatz reifen.

Kräuter-Nudeln bereiten Sie aus ein, zwei Tassen Salbei & Co, einer Tasse geriebenen Käse und Öl zu. Einfach unter die heißen Nudeln rühren und servieren.

Frischkäse aus abgetropftem Quark, etwas Öl, Salz und Kräutern nach Wahl.

Zu viele Kräuter können Sie nicht haben. Guten Appetit wünschen Ihre Gärtnerinnen und Gärtner.

Pflegetips

Pflanzenschutz: Wie immer kommen Sie mit Ihren Problemen (Muster in Tüte) zum Gartencenter Radloff und wir versuchen Ihnen zu helfen. Verlauste Triebe schneiden Sie ab. Nach dem Waschen sind sie verwendbar. Gegen Mehltau helfen Lecithin und Schwefel, gegen Schnecken Ferramol.

Das war immer eine gute Idee - bis November 2019 einlösen!

Hinweis: Gutscheine sind nur noch bis November 2019 einlösbar

Besitzen Sie noch einen Gutschein von Gartencenter Radloff?

Dann lösen Sie diesen bis November 2019 ein - danach verliert er leider seine Gültigkeit.

Gartencenter Radloff GmbH & Co. KG
Schnieglinger Straße 54
Ecke Nordwestring
90419 Nürnberg

Telefon: 0800 / RADLOFF
Telefon: 0911 / 933 767-30
E-Mail: info@gartencenter-radloff.de

Impressum  |  Datenschutzerklärung

 

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok